Navigation

Sägewerk und Holzhandel Jürgen Thede
Dorfstraße 6 | 23992 Perniek
info(at)holzthede(dot)de

Die Thede-Hotline: 038422 - 20 8 51

designStudio Terrasse Holz Thede

Das Terrassen-Lexikon

Was Sie über Terrassen wissen sollten - vom widerstandsfähigen Kernholz Bangkirai, über Larix decidua (Lärche) bis zum leicht einfärbbaren Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff WPC.

Hier geht's zum Terrassen-Lexikon...


Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an:

Die Thede-Hotline: 038422 - 20 8 51

Schreiben Sie uns:
info(at)holzthede(dot)de

oder besuchen Sie unsere Austellung!

Montag bis Freitag: 07:00 - 17:00 Uhr

Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

  • Hervorragende Ergonomie und kompromisslose Qualität

    Hervorragende Ergonomie und kompromisslose Qualität


    Ihre Gartenmöbel von - Holz Thede - dem Gartenprofi für Nordmecklenburg

Die Wohlfühl-Oase im Garten: mit Gartenmöbeln von Ihrem Holzfachmarkt Jürgen Thede

Auf diesem Bild sieht man eine gemütliche Terrassen-Couch.
Auf diesem Bild sieht man eine Holzterrasse bei Sonnenuntergang. Die Möbel sind ebenfalls aus Holz.
Auf diesem Bild sieht man Gartenmöbel aus Stahl.
Auf diesem Bild sieht man die rustikalen Gartenmöbel des Holzfachmarkts Jürgen Thede.

Die schönen Sommertage auf der Terrasse in bequemen und trendigen Sitzgruppen genießen zu können ist ein wunderbares Gefühl von gelebtem Lifestyle. Gartenmöbel gibt es in vielen Materialien und Holzarten. Die Palette reicht von Holz über Rattan-Geflecht und Textilene bis hin zu Stahl.

Ein aktueller Trend sind Lounge-Möbel für den Garten. Aus der Kombination von Lounge und Gartenmöbel entstehen kuschelige Liegelandschaften mit Flechtdach, Hängeschaukeln und Liegen sowie Sessel und Tische in allen Variationen. Rattan-Gartenmöbel sind optisch ansprechend, bequem und witterungsbeständig – und zum Abschalten vom Alltagsstress hervorragend geeignet.

Eine klassische Holzart für Gartenmöbel ist Teak. Teak Möbel sind von höchster Qualität, langlebig, robust und strahlen Gemütlichkeit aus. Doch auch Kiefer, Birke, Buche und Esche erhalten durch eine thermische Behandlung mit Wasserdampf eine höhere Stabilität und Widerstandskraft sowie einen Farbton, der den edlen Tropenhölzern ähnelt. Besonders für den Garten geeignet ist auch Lärche und Douglasie. Gartenmöbel aus diesem witterungsbeständigen Holz aus heimischen Anbau empfehlen wir vom Holzfachmarkt Jürgen Thede gerne.

Modern und praktisch sind dahingegen Gartenmöbel aus hochwertigem Stahl. Die Beschichtung ist absolut wetterfest und bewahrt die Möbel zuverlässig vor Beschädigung und Korrosion. Auch die Kombination von Holz und Metall ist sehr beliebt. Durch das Zusammenspiel von natürlichem Holz und modernen Metall entsteht ein anspruchsvoller Material-Mix.

Wer es lieber rustikel mag, der findet sicher an unseren eigen gefertigten Gartenmöbeln Gefallen. Aus einzelnen Holzstämmen fertigen wir individuelle Tische und Bänke und vieles mehr. Jeder Tisch, jeder Stuhl und jede Bank wird individuell aus dem Stamm herausgearbeitet und ist somit ein echtes Unikat. Der natürliche Wuchs des Stammes bestimmt dabei die Form des künftigen Möbelstücks.

In Ihrem Sägewerk und Holzfachmarkt Jürgen Thede finden Sie garantiert die passenden Gartenmöbel für Ihren individuellen Geschmack. Die hochwertigen Designs sind so vielfältig wie das Leben selbst – von der puristischen Geradlinigkeit bis zur geschwungenen Extravaganz. Alle unsere Gartenmöbeln haben eine hohe Funktionalität, eine hervorragende Ergonomie und kompromisslose Qualität gemeinsam. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beeindrucken.


Kataloge, Planer, Informationen für Holz im Außenbereich:

Unser Sortiment und Produkte:
Kataloge, Planer, Informationen für Holz im Außenbereich:
Garten, Terrasse, Gartenholz, Spielgeräte, Spieltürme, Gartenmöbel, Terrassen, Terrassendielen, Carport, Carports, Zaun, Zäune, Sichtschutz, Blickschutz, Gartenhaus, Gartenhäuser, Wintergarten, Terrassen-Überdachungen, Fassaden, Fassadenholz

Plus Gartenmöbel - Mein Garten - Dänische Gartengestaltung


Holz-Terrassendecks machen den Unterschied

Eine Holzterrasse ist ein Highlight in jedem Garten, denn wo lässt es sich angenehmer entspannen, als auf einer einladenden Holzterrasse. Die gebräuchlichsten Holzarten für ein Terrassendeck sind heimische Nadelhölzer wie z.B. Lärche, Douglasie oder auch Eiche. Hinzu kommen noch Holzterrassen aus Thermoholz, nämlich wärmebehandelter Esche, Kiefer, Buche oder Fichte. Durch die Thermobehandlung wird Holz widerstandsfähiger gegen Pilzbefall und es schwindet und quillt weniger. Es muss also nicht zwangsläufig Tropenholz sein, wenn der Traum von der Holzterrasse realisiert werden soll.

Terrassendielen_TS_2015_MS_02.jpgTerrassen_IS_2015_4_MS.jpg

Tropenhölzer wie Massaranduba, Garapa, Cumaru oder das bekannte Bangkirai sind besonders witterungsbeständig, hart und langlebig. Doch auch Eiche oder Robinie steht dem Exoten in punkto Härte und sonstigen Holzeigenschaften kaum nach. Wenn es Nadelholz sein soll, dann ist die Lärche die erste Alternative. Bei fachgerechter Montage und Pflege besitzen Holzterrassen aus nordischer Lärche eine Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren. „Das Holz der Douglasie ist ebenfalls bestens als Terrassendeck geeignet“, erklärt Holzhändler Herr Jürgen Thede aus Perniek aus. „Die Douglasie ist kein Tropenholz, aber hart im Nehmen und neigt nicht zum Reißen oder Ausharzen.“

Die Oberfläche der Terrassendielen ist entweder geriffelt, genutet oder glatt. Ganz gleich wie haltbar ein Holz auch ist, direkten Wasserkontakt mögen Terrassenhölzer nicht. Es ist also immer eine Unterkonstruktion notwendig. Diese sollte aus dem gleichen Holz wie die Decklage sein. Zu Tipps, Montagedetails oder Anleitungen gibt Ihnen Sägewerk und Holzhandel Jürgen Thede aus Perniek gerne Auskunft.

Je nach Holzart braucht eine Holzterrasse mehr oder weniger Pflege. Das Reinigen, Entgrauen und Einölen kann sich über mehrere Tage hinziehen – wenn es mit der Hand gemacht wird. Schneller geht es mit Terrassenreinigungsgeräten. Mit diesen dauert der „Frühjahrsputz“ für eine 30 Quadratmeter große Terrasse lediglich zwei Stunden. Rotierende Bürsten reinigen das Holz und schleudern das Schmutzwasser auf eine beschichtete Ableittrommel. Das Schmutzwasser wird im selben Arbeitsgang abgestreift und aufgenommen. Ihre Terrasse ist so in kurzer Zeit nach der Behandlung wieder begehbar.

Sollten Sie die Renovierung Ihrer Terrasse nicht selbst in Angriff nehmen wollen, vermitteln wir vermitteln Ihnen gern die entsprechende Fachfirma.